Nordost-Indien – Nepalhornvogel und Blutpirol

Reise der Ornithologischen Gesellschaft  in Bayern e. V.  nach Nordost-Indien

vom 28.03.2015 bis 11.04.2015

     

In den nordöstlichsten Bundesstaaten Indiens existiert noch eine reiche Artenvielfalt. Bekannteste Beobachtungsgebiete sind der Kaziranga Nationalpark, die Berge von Arunachal Pradesh und der Nameri Nationalpark. Die sumpfigen Niederungen am Brahmaputra in Assam, das weite Grasland mit flachen Seen, Flussarmen und feuchten Waldanteilen beherbergt das größte Vorkommen der Panzernashörner. Es ist zudem Lebensraum von Tiger, Asiatischem Elefant, Arni, Gaur, Barasingha, Sambar und Schweinshirsch.

 

Die ornithologische Ausbeute erbrachte 385 Vogelarten auf die gemeinsame Artenliste aller Reiseteilnehmer sowie 20 Säugetierarten und etliche Amphibien- und Reptilienarten.