Unsere Veranstaltungen – hier nachzulesen

Seit September 2004 finden unsere monatlichen Vortragsabende im Hörsaal der Zoologischen Staatssammlung München (ZSM) statt.

Lesen Sie die chronologisch aufgereihten Zusammenfassungen

unserer monatlichen Vortragsveranstaltungen.

 

.

November 2017 Matthias Fanck (Zell /Hof) mit dem Thema:

Am Rand. – In der Heimat der Löffelstrandläufer.

Lesen Sie die Rückschau des Vortrags.

  ______________________________________________________________________  

Oktober 2017 Dr. Bernhard Hirsch (Buchenberg) mit dem Thema:

Riesenseeadler und Mandschurenkranich. Japan im Winter.

Lesen Sie die Rückschau des Vortrags.

  ______________________________________________________________________  

September 2017 Dr. Gustl Anzenberger (München) mit dem Thema:

Die Schmuckbartvögel, Trachyphonus. - Duette und anderes.

Lesen Sie die Rückschau des Vortrags.

  ______________________________________________________________________  

Juli 2017 Prof. Michael Wink (Heidelberg) mit dem Thema:

Neue Ergebnisse der DNA-Systematik.

Lesen Sie die Rückschau des Vortrags.

Für weitere Informationen zum Thema können Sie sich den Vortrag von Herrn Prof. Wink als PDF downloaden.

______________________________________________________________________

 

Juni 2017 Filmvorführung von Ingrid und Carlos Struwe (Köln) über

Mata Atlântica und Caatinga – Vögel brasilianischer Biome.

Lesen Sie die Rückschau zum Film.

  ______________________________________________________________________  

Mai 2017 Prof. Hans Winkler (Wien/KLIVV) mit dem Thema:

Taxononomie und Naturschutz, eine kritische Betrachtung.

Lesen Sie die Rückschau des Vortrags.

______________________________________________________________________

April 2017 Wilhelm Holzer (Freising) mit dem Thema:

Der Wespenbussard – ein Sonderling unter den Greifvögeln.

Lesen Sie die Rückschau des Vortrags.

______________________________________________________________________

März 2017 Robert Pfeifer (Bayreuth) mit dem Thema:

Vogel – Beeren – Vogelbeeren. Eine Vogel-Pflanzen-Interaktion.

Lesen Sie die Rückschau des Vortrags.

______________________________________________________________________

Februar 2017 Markus Unsöld (München) mit dem Thema:

Riesenalk und Carolinasittich – ausgerottete Arten in der Vogelsammlung der Zoologischen Staatssammlung München.

Lesen Sie die Rückschau des Vortrags.

______________________________________________________________________

Januar 2017 Dr. Christian Magerl und Matthias Jalowitschar (Freising) mit dem Thema:

Kampfadler und Granatastrild – ornithologischer Streifzug durch Nord-Namibia und Botswana.

Lesen Sie die Rückschau des Vortrags.

______________________________________________________________________

Dezember 2016 Manfred Siering (Grünwald) mit dem Thema:

Napalhornvogel und Blutpirol – naturkundlicher Reisebericht aus Nordost-Indien.

Lesen Sie die Rückschau des Vortrags.

______________________________________________________________________

.

November 2016 Konrad Wothe (Penzberg) mit dem Thema:

Mein Weg, ferne Länder, wilde Tiere – ein Leben für die Tierfotografie.

Lesen Sie die Rückschau des Vortrags.

______________________________________________________________________

Oktober 2016 PD Dr. Gilberto Pasinelli (Sempach/Schweiz) mit dem Thema:

Von Mäusen, Räubern und Waldlaubsängern in einer unvorhersagbaren Umwelt.

Lesen Sie die Rückschau des Vortrags.

  ______________________________________________________________________

September 2016 Dr. Hans-Günther Bauer (Radolfzell) mit dem Thema:

Ornithologie am Bodensee – Veränderungen am, auf und im Wasser.

Lesen Sie die Rückschau des Vortrags.

  ______________________________________________________________________

Juli 2016 Prof. Marcel Robischon (Berlin) mit dem Thema:

Vögel und das Verstummen der Welt.

Lesen Sie die Rückschau des Vortrags.

  ______________________________________________________________________

Juni 2016 Heinz Kowalski (Bergneustadt) mit dem Thema:

Naturkapital Deutschland – welchen Wert haben unsere Vögel?

Lesen Sie die Rückschau des Vortrags.

  ______________________________________________________________________  

Mai 2016 Filmvorführung von Ingrid und Carlos Struwe (Köln)

über Aquarela do Brasil – ein Land und seine Vögel.

Lesen Sie die Rückschau des Vortrags.

  ______________________________________________________________________  

April 2016 Filmvorführung von Dr. Wieland Lippoldmüller (München)

über das Vogelleben am Rio Guadiana in Portugal.

Lesen Sie die Rückschau des Vortrags.

  ______________________________________________________________________

Unbenannt

 

5. Bayerische Ornithologentage,

gleichzeitig

54. Jahresversammlung des Vereins Sächsischer Ornithologen e.V.

4. bis 6. März 2016, Bad Elster.

  Zum ersten Mal fand eine gemeinsame Tagung der Ornithologischen Gesellschaft in Bayern und des Vereins Sächsischer Ornithologen statt. Die Lage von Bad Elster, dem ehrwürdigen sächsischen Kurort im Dreiländereck, lockte viele deutsche und tschechische Besucher an. Freitag, 4. März 1. Vorexekursion an den Stausee Jesenice Leitung: Libor Schröpfer   2. Abendvortrag Stephan Ernst: Avifauna Albania – eine Terra incognita. Trotz des erheblichen Risikos wagte das Ehepaar Ernst drei private Autofahrten ins unwegsame Albanien, um die bisher nur dürftigen vogelkundlichen Daten aufzufrischen. Erschütternd die durch Raubbau entstandenen Schäden an Landschaft und Vogelwelt. Veröffentlichungen des Referenten zu diesem Thema: Ornithologische Mitteilungen 65: 5/6, S. 133-148 (2013) und ibd. 66: 11/12, S. 289-304 (2014).   Samstag, 5. März Offizieller Tagungsbeginn Begrüßung der Teilnehmer   3. Verleihung des Walter-Wüst-Preises 2016 an Felix Närmann. Nach der Laudatio durch Manfred Siering, Vorsitzender der Ornithologischen Gesellschaft in Bayern, stellte der Preisträger seine Bachelor-Arbeit über das Versteckverhalten des Tannenhähers vor.   4. Karl Schulze-Hagen: Kuckuck, Kombattanten, Koevolution – Neues von der Front des Brutparasitismus. Viele interessante Gedankengänge zu diesem Thema ließen die Gewissheit schwinden, vom Kuckuck bereits alles zu wissen. Brutparasitismus ist Prädation – oder Zufall einer Koevolution – oder Mimikry – oder ein "Wettrüsten" sowohl des Kuckucks, als auch des Wirtsvogels?   5. Siegfried Klaus: Auer-, Birk- und Haselhuhn im Grenzraum zwischen Bayern, Böhmen und Sachsen. Die Raufußhühner, ständig die Sorgenkinder des Referenten, profitieren mehr von Waldkatastrophen (Windbruch, Borkenkäfer), als von der Forstwirtschaft, geschweige denn vom Tourismus. Allenfalls beim Haselhuhn bleibt der Bestand klein, aber wenigstens stabil.   6. Libor Schröpfer u.a.: Der Schreiadler in Westböhmen auf dem Vormarsch. Hoffnung auch für Bayern? Nicht Acker-, sondern Grünland mit Solitärbäumen ist der Lebensraum des Schreiadlers. Er horstet im Wald, sucht seine Nahrung zu Fuß und ist dabei wenig scheu.   7. Jürgen Feulner: Die Bestandssituation des Braunkehlchens in Ost-Oberfranken vor dem Hintergrund europaweiter Entwicklungstendenzen. Starker Schwund der Bestände und Verlust von Habitaten verlaufen synchron. Nur von intensiver Landwirtschaft verschonte Gebiete mit Sitzwarten bieten dem Braunkehlchen Lebensraum. Ob auch Gefährdungen auf dem Zug und im Winterquartier eine Rolle spielen, ist unklar. Jedenfalls braucht das Braunkehlchen intensive Schutzmaßnahmen.   8. Christina Scheinpflug: Wiesenbrüterprogramm im Erzgebirgskreis. Eine zusätzliche Untersuchung über Braunkehlchen, Wachtelkönig und Bekassine mit dem Ziel der Stabilisierung der Bestände ist gerade am Anfang. Prinzipiell müssten manche landwirtschaftlichen Methoden unterbleiben.   9. Einhard Bezzel: "Allerweltsvögel" in einer Kleinstadt – nur unterhaltsame Rentneronithologie? Nein, die Ergebnisse langzeitiger sorgfältiger Avifaunistik vor der Haustür bleiben immer spannend!   10. Rolf Schlenker: Über die Anfänge der Feldornithologie in Südwestsachsen. An eine mit wahrhaft vielen Namen belegte vogelkundliche Aktivität in der Umgebung von Zwickau erinnerte der Referent und nannte dann stellvertretend Gottfried Mauersberger und Heinrich Dathe. Fazit: "Die Saat von Richard Heyder (Avifauna von Sachsen) ging auf!"   11. Heinz-Peter Schulz: Heinrich Frieling – Bedeutung und Rezeption seines Werkes, erläutert an ausgewählten Beispielen. Bekannt wurde Frieling durch das 1952 von ihm neu bearbeitete und sehr populäre Kosmos-Bestimmungsbuch "Was fliegt denn da?". Er war nicht nur Maler und Ornithologe, sondern wesentlich vielseitiger und schlug später eine "psychologische Marschrichtung" ein. Seine Haltung während der Nazi-Zeit bleibt unklar; ein schwieriges Thema, vielleicht auch kaum noch relevant.   12. Großer Abendvortrag Manfred Siering: Panguana, nicht nur der Vögel wegen: Streifzüge durch den peruanischen Amazonas-Tieflandregenwald. Das untrennbar mit den Namen Koepcke und Diller verbundene und durch die Zoologische Staatssammlung München betreute Schutzgebiet ist ein klassisches Studienobjekt für die Biodiversität. Entsprechend schnell schmilzt die Vortragszeit dahin, wenn man mit Informationen und Bildern diese Schönheit und erstaunliche Vielfalt darstellt.   Sonntag, 6. März 2016 13. Paul Isenmann, Jens Hering u.a.: Avifaunistische Feldforschung in Nordafrika. Schon an der Festlegung, wo in Afrika die Südgrenze der Paläarktis zu ziehen ist, beginnen die Schwierigkeiten. Wahrscheinlich befindet sie sich dort, wo die Winterregen durch Sommerregen abgelöst werden, d.h. bei ca. 21° Nördl. Br. Feldforschung mit großem methodischen Einsatz haben Jens Hering und Mitarbeiter in Libyen (zur Zeit Gaddafis) getrieben und verblüffende Ergebnisse (Teichrohrsänger, Kranich, Sperlinge, Schafstelzen, Störche) erzielt. In Ägyptens Mangrovenwäldern ließ sich nicht nur der Mangrovenrohrsänger nachweisen, sondern sogar die Chinadommel.   14. Lubomir Peške, Jirí Vlcek. Libor Schröpfer (Übersetzung): Satellite Telemetry of Corncrakes Crex crex in Western Bohemia. Wiesen mit speziellem Mäh-Management bieten in Tschechien Wachtelkönigen einen Lebensraum, und grenzüberschreitend wäre das auch auf Bayern ausdehnbar. Die Telemetrie-Sender wiegen nur 5 g.   15. Thomas Hallfarth: Zur Avifauna des sächsischen Vogtlandes. Das Vogtland umfasst weiterhin auch Teile von Thüringen, Bayern und Tschechien. Ein schöner heimatkundlicher Exkurs zeigte diese Umgebung von Bad Elster. Vogelkundliche Aufzeichnungen werden seit vielen Jahren in örtlichen Arbeitsgruppen gesammelt. 270 Vogelarten sind nachgewiesen.   16. Dirk Tolkmitt u.a.: Überwinterungsgebiete mitteleuropäischer Wendehälse – neue Ergebnisse aus der Forschung. Seit 2010 werden deutsche Wendehälse mit Geolokatoren versehen, um ihre Überwinterungsgebiete in Afrika zu präzisieren. Überraschend war, dass die Vögel nur bis zur südwestlichen Iberischen Halbinsel ziehen, d.h. nicht, wie bisher angenommen, nach Afrika. Welche Wendehälse sich zur Winterzeit in der Sahelzone aufhalten, ist noch zu klären; vielleicht handelt es sich dabei um nordische Populationen in Form eines Überspringzugs.   Schlussworte Ende gegen 13 Uhr.   . ______________________________________________________________________

März 2016 Robert Pfeifer (Bayreuth) mit dem Thema:

Zwischen Alpen und Tiefebene – Landschaft, Natur und Naturschutz im

Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel.

Lesen Sie die Rückschau des Vortrags.

  ______________________________________________________________________

Februar 2016 Dr. Rudolf Nützel (München) mit dem Thema:

Borneo - Orang Utans, Hornvögel, Ölpalmen.

Lesen Sie die Rückschau des Vortrags.

  ______________________________________________________________________  

Januar 2016 Thomas Grüner (München) mit dem Thema:

Über Finnland nach Varanger – eine Traumreise ans Ende Europas.

Lesen Sie die Rückschau des Vortrags.

. ______________________________________________________________________  

Dezember 2015 Manfred Siering (Grünwald) mit dem Thema:

Quetzal und Goldbandpipra – Oh wie schön ist Panama.

Lesen Sie die Rückschau des Vortrags.

. ______________________________________________________________________  

November 2015 Peter Romanow (Moskau) mit dem Thema:

Sibirien – faszinierende Welt jenseits des Urals.

Lesen Sie die Rückschau des Vortrags.

. ______________________________________________________________________

Oktober 2015 Matthias Jalowitschar und Dr. Christian Magerl (Freising) mit dem Thema:

Regenbogenpitta und Spaltfußgänse - Streifzüge durch die Vogelwelt Nordaustraliens.

Lesen Sie die Rückschau des Vortrags.

. ______________________________________________________________________ .

September 2015 Dr. Wolfgang Fiedler (Radolfzell) mit dem Thema:

Storch online – Aktuelles aus der Telemetrie des Weißstorches.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

  ______________________________________________________________________ .

Juli 2015 Heinz-Peter Schulz (Lübeck) und Prof. Klaus Langwieder (Pullach) mit dem Thema:

Franz Murr – bayerischer Ornithologe und Künstler mit Pinsel und Feder.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

  ______________________________________________________________________ .

Juni 2015 Wilhelm Holzer (Freising) mit dem Thema:

Überraschungsjäger Habicht – Vogel des Jahres 2015.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

  ______________________________________________________________________  

Mai 2015 Ingrid und Carlos Struwe (Köln) zeigten ihren Film über das

Vogelleben im brasilianischen Hochland.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

  ______________________________________________________________________

April 2015 Michaela Hofmann (München) mit dem Thema:

Der Kalifornienhäher – schlauer Rabenvogel in der Natur wie auch im Versuchslabor.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

  ______________________________________________________________________

März 2015 Robert Pfeifer (Bayreuth) mit dem Thema:

Schilf und Schilfvögel – Einblicke in die Welt der Rohrdommeln, Rallen und Rohrsänger.

Lesen Sie die Rückschau des Vortrags.

 

Mehr zum Thema: "Schilf und Schilfvögel. Einblicke in die Welt der Rohrdommeln, Rallen und Rohrsänger." PFEIFER, R. (2015)

  ______________________________________________________________________  

Februar 2015 Dr. Norbert Schäffer (Hilpoltstein) mit dem Thema:

Welchen Vogelschutz wollen wir?

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

  ______________________________________________________________________

Januar 2015 Reimut Kayser (Dillingen) mit dem Thema:

Warum sind Windkraft-Standorte in Süddeutschland besonders gefährlich für Greifvögel?

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

. ______________________________________________________________________    

Dezember 2014 Thomas Grüner (München) mit dem Thema:

Flughühner, Fischmöwe und Reiherläufer - Oman: Vogelbeobachtungen im Lande des Weihrauchs.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

. ______________________________________________________________________  

November 2014 Martin Päckert (Dresden) mit dem Thema:

Biodiversität und Evolutionsgeschichte der Gebirgsvögel des Himalaya und des Qinghai-Tibet-Plateaus.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

.

______________________________________________________________________

.

Oktober 2014 Prof. Dr. Christoph Moning (Freising) mit dem Thema:

Von Hornguans und Zwerghähern – Bedrohte Vogelwelt in Südmexiko.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

.

______________________________________________________________________

.

September 2014 Ullrich Wannhoff (Berlin) mit dem Thema:

Peter Simon Pallas (1741-1811) – Zoogeographie des Fernen Ostens.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

.

______________________________________________________________________

.

Juli 2014 Libor Schröpfer (Pilzen) mit dem Thema

Was tut sich hinter den Grenzhügeln? Veränderungen in der Vogelwelt Westböhmens.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

.

______________________________________________________________________

.

Juni 2014 Dr. Julia Breittruck (Paris) gab Einblicke in die

Darstellungen von Vögeln als Haustiere in Frankreich im 18. Jahrhundert.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

 

______________________________________________________________________

 

Mai 2014 Ingrid und Carlos Struwe (Köln) zeigten den Film:

Auf des Prinzen Spur – Vögel der brasilianischen Ostküste.

Eine Rückschau über den Filminhalt können Sie hier nachlesen.

 

______________________________________________________________________

 

April 2014 Martin Lauterbach (Hohenlinden) mit dem Vortrag über:

Vogelschutz im Wald – Natura 2000 in Vogelschutzgebieten.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

______________________________________________________________________

 

März 2014 Dr. Richard Schlemmer (Regensburg) hielt einen Vortrag über:

Bestandsentwicklung der Brutvögel der Stadt Regensburg von 1982-2012.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

______________________________________________________________________

 

März 2014 Verleihung des Walter-Wüst-Preis 2014 an Dr. Andrea Gehrold.

Laudatio, Urkunde und eine Fotodokumentation der Preisverleihung an Frau Dr. Andrea Gehrold können Sie hier einsehen.

 

______________________________________________________________________

.

07. – 09. März 2014 fanden die

Vierten Bayerischen Ornithologentage in Benediktbeuren statt.

Eine Rückschau aller Vorträge ist hier nachlesbar.

 

 .

 .

Es referierten:

 

Heribert Zintl (Lenggries):

Unser Ringen um die Rettung der Flussseeschwalbe in Bayern: 42 Jahre lang Anpacken, Organisieren, Probieren, Konstruieren, Sinnieren – Jubilieren?

 
Verleihung des Walter-Wüst-Preis 2014 an Dr. Gehrold (links), überreicht von Manfred Siering (rechts).

Verleihung des Walter-Wüst-Preis 2014 an Dr. Gehrold (links), überreicht von Manfred Siering (rechts).

Dr. Andrea Gehrold (Vortrag der Preisträgerin des Walter-Wüst-Preis 2014):

Schwingenmauser und Zugverhalten von Entenvögeln, mit Fokus auf die Schnatterente Anas strepera

 

Norbert Schäffer (Sandy, UK):

Welchen Vogelschutz wollen wir?

 

Manuel Dylla (Wien) et al.:

Evaluierung potentieller Brut-  und Nahrungshabitate für die Wiederansiedlung des Waldrapps in Mitteleuropa

 

Erich Hofmann (Dietramszell):

25 Jahre Dohlenschutz im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen

 

Jens Hering und Dieter Krombach (Limbach-Oberfrohna):

Perfekt getarnt! Wie häufig sind rastende Zwergschnepfen wirklich?

 

Armin Landmann und Domenik Wagner (Innsbruck):

Inselleben im Häusermeer: Der Gartenbaumläufer in Innsbruck

 

Kilian Weixler (Niedersonthofen):

Die Arbeitsgemeinschaft “Seltene Brutvögel” in Bayern (AGS)

 

Bernd Leisler (Radolfzell):

Was ist das Besondere an Rohrsängern?

 

Peter H. Becker (Wilhelmshaven):

Von Floßkolonien hin zum Individuum – aktuelle Forschung zum Lebenszyklus der Flussseeschwalbe

 

Andreas Schweiger (Bayreuth):

Bayerische Steinadler als Nahrungsgeneralisten am Alpenrand

 

Einhard Bezzel (Garmisch-Partenkirchen):

Ausnahmejahr 2013: Spurensuche in Garmisch-Partenkirchen als Beispiel für Möglichkeiten und Grenzen lokaler Monitoringprogramme

 

______________________________________________________________________

 

Februar 2014 Robert Pfeifer (Bayreuth) mit dem Vortrag über:

Timalien – ein Überblick über eine unübersichtliche Vogelgruppe.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

 

Mehr zum Thema: "Was ist eine Timalie? Faszinierende Vielfalt der Lebensformen und Herausforderung an den Systematiker." PFEIFER, R. (2013) Vogelwarte 51: 117-126. DO-G, lfV, MPG.

 

______________________________________________________________________

Januar 2014 Prof. Dr. Volker Zahner (Allershausen) hielt einen Vortrag über:

Spechte und ihre Lebensgemeinschaft – eine Welt in der Vertikalen.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

 

______________________________________________________________________

 

Dezember 2013 Manfred Siering (München) hielt einen Vortrag über:

Ährenträgerpfau und Goldkopftimalie – ornithologischer Reisebericht aus Myanmar.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

 

______________________________________________________________________

November 2013 Matthias Jalowitschar und Dr. Christian Magerl (Freising)

hielten einen Vortrag über: Schwarzstirntrappist und Andengans – Ornithologischer Reisebericht aus Südperú.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

______________________________________________________________________

 

Oktober 2013 Prof. Dr. Ulrich Schulz (Eberswalde) hielt einen Vortrag über:

El Quetzal – Biologie, Ökologie und Kulturgeschichte eines legendären Tropenvogels.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

 

______________________________________________________________________

 

September 2013 Hansjoachim Fünfstück (Partenkirchen) hielt einen Vortrag über:

Der Steinadler in den Bayerischen Alpen.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

 

______________________________________________________________________

Juli 2013 Markus Faas (München) hielt einen Vortrag über: Vogelzug in Bayern – ein viel zu wenig bekanntes Phänomen? Erfahrungen aus fünf Jahren Zugbeobachtung im Alpenvorland.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

 

______________________________________________________________________

 

 Juni 2013 Thomas Grüner (München) hielt einen Vortrag über: Alpenschneehuhn und Schneesperling – Schatzkammer Bayerische Alpen.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

 

______________________________________________________________________

 

Mai 2013 I.K.H. Dr. Auguste Prinzessin von Bayern mit dem Vortrag über: Werkzeuggebrauch und innovatives Verhalten bei Vögeln. Neukaledonische Geradschnabelkrähen Corvus moneduloides und ihre Intelligenzleistungen.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

 

______________________________________________________________________

 

April 2013 Ingrid und Carlos Struwe (Köln) zeigten einen Film über: Segler im Land der Wasserfälle– brasilianische Impressionen heute und gestern.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

 

______________________________________________________________________

März 2013 Robert Pfeifer (Bayreuth) hielt einen Vortrag über:

Sänger, Spötter, Dialekte – Eine Exkursion in die Welt der Vogelstimmen.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

 

______________________________________________________________________

 

Februar 2013 Dr. Michael Proske (Stephanskirchen) referierte über

Blauwale und Kolibris – Impressionen von einer Reise entlang der Baja California.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

______________________________________________________________________  

Januar 2013 Wilhelm Holzer (Freising) und Dr. Knut Neubeck (Weilheim) berichteten über die

Evaluation der Auswilderung der Greifvogelarten Mäusebussard und Habicht.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

 

______________________________________________________________________

Dezember 2012 Manfred Siering (Grünwald) referierte über:

Ruspoli-Turako und Akazienhäher – ornithologischer Reisebericht aus Südäthiopien.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

 

______________________________________________________________________

 

November 2012 Prof. Bernd Ulrich Meyburg (Berlin) referierte über: Was leistet die Satelliten-Telemetrie für die Greifvogelkunde und den Greifvogelschutz? Eine Bilanz nach 20 Jahren. Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

 

______________________________________________________________________

Oktober 2012 Prof. Claus und Ingrid König (Ludwigsburg) referierten über die Eule aus dem Nebelwald – Ornithologisches aus Nordargentinien. Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

______________________________________________________________________

 

September 2012 Sebastian Biele (LfU, Vogelschutzwarte Garmisch) referierte über die Erfassung des Vogelzuges an markanten Orten in Bayern und andere Projekte. Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

______________________________________________________________________

Juli 2012 Prof. Michael Wink (Heidelberg) referierte über die Systematik der Vögel – Erkenntnisse und Auswirkungen der DNA-Forschung.

Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

Lesen Sie Einzelheiten zum Vortragsinhalt aufrufbar.

 

______________________________________________________________________

Juni 2012 Prof. Ragnar Kinzelbach (Rostock) referierte über die Klimaerwärmung – ein Feigenblatt für andere Umweltschäden. Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

 

______________________________________________________________________

 

Mai 2012 Ingrid und Carlos Struwe (Köln) referierten über: Juwelen in der Weite – gefiederte Raritäten Brasiliens. Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

______________________________________________________________________

 

April 2012 Dr. Swen C. Renner (Ulm) referierte über: Wer ist neu und wer ist alt? Die Avifauna des östlichen Himalya im Norden von Myanmar. Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

 

______________________________________________________________________

 

April bis Dezember 2012 Dr. Helmut Rennau hat das „Vogelleben nördlich des Ismaninger Teichgebietes“ zusammengetragen. Die Ergebnisse einer Beobachtergruppe der Ornithologischen Gesellschaft in Bayern Teil 1 (von 3) liegen hier vor.

 

______________________________________________________________________

 

März 2012 Michael Schödl (Ohlstadt) referierte über die Wildflüsse in Bayerns Süden – Lebensraum für Flussuferläufer und andere. Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

______________________________________________________________________

 

Februar 2012 Reimut Kayser (Dillingen) referierte über: Kommt der Rotmilan unter die Windräder? Vogelwelt und Windenergieanlagen. Eine Rückschau des Vortrags können Sie hier nachlesen.

  ______________________________________________________________________    

10.-12. Februar 2012 fanden die Dritten Bayerischen Ornithologentage (Retzbach) statt.

Eine Rückschau aller Vorträge ist hier nachlesbar.

Es referierten: Dr. Stephan Kneitz:

Vögel im Großraum Würzburg – ein fotografischer Streifzug

 

Dr. Einhard Bezzel:

Faunenwandel? – Fünf Generationen Vogelbeobachtung in Bayern

 

Dr. Hermann Stickroth:

Die versunkene Vogelwelt des ungebändigten Lechs

 

Armin Vidal, (Richard Schlemmer und Albrecht Klose):

Die Avifauna der Stadt Regensburg im Wandel der letzten drei Jahrzehnte

 

Thomas Rödl:

Brutvögel in Bayern: Ergebnisse, Probleme und Chancen von ADEBAR & Co

 

Wolfgang Dornberger:

Biologie der Goldammer in Hohenlohe-Franken

 

Manfred Lang:

Leben mit der ökologischen Falle – die Grauammer in Franken

 

Claudia Pürckhauer (Ulrich Lanz, Julia Schwandner und Dagmar Kobbeloer):

Naturschutzbezogene Grundlagenforschung am Ortolan in Mainfranken:

Bestandsentwicklung und Schutzstrategien

 

Ingold Schuphan:

Die Zippammer, Wärme liebend und doch Sturm und Kälte trotzend

 

Richard Zink:

Die Rückkehr ausgestorbener Großvogelarten durch Auswilderung: Bartgeier und Habichtskauz

 

Thomas Gottschalk:

Klima oder Landnutzungswandel – was beeinflusst die zukünftige Verbreitung und Population der Brutvögel Deutschlands?

 

Dirk Tolkmitt (Patrick Franke und Detlef Becker):

Bestandstrends und Lebensraumwahl des Wendehalses in Mitteldeutschland

 

Susann Janowski:

Die Populationsgenetik birgt außerordentliche Möglichkeiten für den Vogelschutz –

Perspektiven am Beispiel der Wiesenweihe

 

Gerhard Fischl:

Der Einfluss menschlicher Störung auf die Territorienwahl und Stressbelastung bei Haselhühnern

 

______________________________________________________________________

Im Januar 2012 referierte Prof. Klaus Schönitzer (München) über Johann Baptist Ritter von Spix – ein Leben für die Zoologie. Eine Rückschau des Vortrags ist hier nachzulesen.