Veranstaltungsprogramm 2020

Unbenannt

 

Nähere Informationen zu unseren landesweiten Veranstaltungen erhalten Sie

im aktuellen Jahresprogramm.

 

.

Vorträge *

im Hörsaal der Zoologischen Staatssammlung München,

Beginn 19 Uhr, wenn nicht anders vermerkt.

24.01.20

 

Dr. Gustl Anzenberger (München):

Kampfwachteln und Vielmännerei – zur Biologie der Laufhühnchen

21.02.20


Wolfgang Willner
(Moosburg):

Das Donaudelta – Biosphärenreservat der Artenvielfalt

06.03. – 08.03.20


7. Bayerische Ornithologentage in Regensburg
(siehe Sonderprogramm)


20.03.20


Dr. Daniel Schmidt-Rothmund (Mössingen):
Die Rückkehr von Fisch- und Seeadlern als Brutvögel nach Bayern

24.04.20


Dr. Clemens Küpper (Seewiesen):
Paarungs- und Brutstrategien bei Watvögeln

15.05.20


Ingrid und Carlos Struwe (Köln):
Die seltsamen Bräuche der Guira-Kuckucke





19.06.20


Henning Werth (Sonthofen):
Ornithologische Besonderheiten in den Allgäuer Hochalpen

17.07.20


Prof. Dr. Matthias Drösler (Freising):
Klimaschutz durch Moorschutz –
Stand und Perspektiven aus regionaler bis globaler Sicht

August

Sommerpause

18.09.20



Prof. Dr. Wolfgang Goymann (Seewiesen):
Geschlechterrollen bei den Spornkuckucken

16.10.20


Prof. Dr. Christian Magerl und Matthias Jalowitschar (Freising):
Kaktussittich und Amazonashokko.
Vogelbeobachtung in Brasilien von Recife bis in den Parque Nacional da Amazônia

20.11.20


Dr. Christian Hof (Freising):
Der Klimawandel als Herausforderung für Schutzgebietskonzepte – in Bayern und anderswo

18.12.20


Manfred Siering (Grünwald):
Schwarzsteppenlerche und Steppenkiebitz. Vogelbeobachtungen in West- und Zentralkasachstan

 

Nach den Vortragsabenden, ab ca. 21 Uhr, “Nachsitzung” im „Wirtshaus zum Grünen Baum“, Verdistraße 47, 81247 München, ca. sieben Gehminuten von der Zoologischen Staatssammlung (am S-Bhf Obermenzing vorbei) entfernt.

Führungen / Exkursionen * / Reisen

Samstag, 14. März 2020
Besuch des Tierparks Hellabrunn
Führung: Manfred Siering
Treffpunkt: 9 Uhr, Flamingo-Eingang.
Dauer ca. 4 Stunden
Samstag, 28. März 2020
Winterexkursion in das Europareservat Ismaninger Speichersee
Führung: Manfred Siering
Treffpunkt: 8 Uhr, Kiosk S-Bahnhof Ismaning.
Dauer ca. 5 Stunden
Samstag, 25. April 2020
Vogelkundliche Exkursion ins Rußweihergebiet
bei Eschenbach/Opf.

Das NSG »Vogelfreistätte Großer Rußweiher« beherbergt neben den großen Lachmöwenkolonien auch eines der größten Brutvorkommen von Schwarzhalstauchern in Bayern, beachtliche Bestände von Tafel-, Schnatter- und Reiherenten sowie von Hauben- und Zwergtauchern. Daneben können störungsfrei Fischadler am Horst beobachtet werden. Seltene Brutvögel des Gebietes sind Blaukehlchen, Rohrschwirl, Schellente und Schwarzkopfmöwe, zu deren Auffinden immer etwas Glück gehört. Vielleicht zeigen sich auch Seeadler, Kranich und Schwarzstorch sowie durchziehende Trauerseeschwalben und Zwergmöwen.
Dauer der Exkursion ca. 4-5 Stunden, anschließend Möglichkeit zur Einkehr.
Feste Schuhe und wetterfeste Kleidung erforderlich.
Treffpunkt: Holzmühle an der ST 2122 zwischen Schlammersdorf-Moos und Eschenbach/Opf.
Uhrzeit: 9:00 Uhr
Leitung: Robert Pfeifer
Freitag, 1. Mai 2020
Frühjahrsexkursion in das Europareservat Ismaninger Speichersee
Führung: Manfred Siering
Treffpunkt: 6 Uhr, Kiosk S-Bahnhof Ismaning.
Dauer ca. 7 Stunden
11.-14. Mai 2020
Ornithologische Wanderung durch den Nationalpark Bayerischen Wald
Der älteste Nationalpark Deutschlands wurde 1970 gegründet und feiert im Jahr 2020 sein 50-jähriges Bestehen.
Zusammen mit dem angrenzenden Nationalpark Böhmerwald/ Šumava bildet er die größte zusammenhängende Waldfläche Mitteleuropas.
Für Auer- und Haselhuhn, Dreizehen- und Schwarzspecht sowie für Raufuß- und Sperlingskauz (50 Brutpaare) gehört es zu den bedeutendsten Brutgebieten in Bayern. Auch Schwarzstorch, Wespenbussard, Weißrückenspecht, Ringdrossel und Zwergschnäpper sind hier zu Hause.
Die mehrtägige Wanderung ist eine Veranstaltung des Nationalparks Bayerischen Wald in Kooperation mit der OG-Bayern; sie wird von WaldZeit e.V. organisiert.
Details zum Ablauf der Wanderung unter waldzeit.de
Anmeldung unter: info@waldzeit.de
Treffpunkt: Zwieslerwaldhaus, 94227 Lindberg
Leitung: Manfred Siering
Donnerstag, 28. Mai 2020
Vogelkundliche Exkursion auf dem Truppenübungsplatz
Hohenfels/Opf.

Der Truppenübungsplatz Hohenfels beherbergt unter anderem bayernweit bedeutsame Brutvorkommen von Braunkehlchen, Heidelerche und Wendehals. Durch die seit Ende der 30er Jahre andauernde militärische Nutzung des ca. 16 000 ha großen Gebiets und die damit verbundene Sperrung für die Öffentlichkeit konnte sich eine einzigartige Fauna und Flora erhalten. Fast der gesamte Truppenübungsplatz ist aus diesem Grund FFH- bzw. Vogelschutzgebiet.
Dauer der Exkursion ca. 5-6 Stunden
Feste Schuhe und wetterfeste Kleidung erforderlich.
Bitte unbedingt gültigen Personalausweis mitbringen (sonst kein Zutritt zum Truppenübungsplatz)!
Anmeldung bis spätestens 4. Mai 2020 unter MSiering[@]t-online.de unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort, Wohnort (mit PLZ, Straße und Hausnummer).
Maximal 20 Teilnehmer.
Treffpunkt: Bundesforstbetrieb Hohenfels, Kreuzbergstraße 14, 92287 Schmidmühlen
Uhrzeit: 9:00 Uhr
Leitung: Manfred Kellner (Bundesforstbetrieb Hohenfels)
Hinweis: Aufgrund der militärischen Nutzung des Geländes kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Exkursion kurzfristig abgesagt werden muss.
Samstag, 5. September 2020
Spaziergang um den Förmitzspeicher
529 m ü. NN, 120 ha Wasserfläche, Fertigstellung 1978, rund 250 nachgewiesene Vogelarten bisher, davon 112 »Wasservögel« im weitesten Sinne. Das sind die Eckdaten des Speichersees im Landkreis Hof am Rand des Fichtelgebirges.
Für Zugvögel war das Gewässer in der an sich gewässerarmen Landschaft des Bayerischen Vogtlandes und der Münchberger Gneismasse von Anfang an attraktiv – und ist es heute noch. Die »Leitlinien« Erzgebirge/Fichtelgebirge und Thüringer Wald/Frankenwald mögen dabei eine Rolle spielen.
Ende August treffen die ersten Limikolen aus den nördlichen und nordöstlichen Brutgebieten ein. Möglich sind aber auch Raub- und andere Seeschwalben – wie immer ohne Garantie und abhängig vom Wasserstand!
Treffpunkt um 10 h am Parkplatz gegenüber dem Wasserwirtschaftsamt (Dammstraße 1, 95126 Schwarzenbach/Saale).
Dauer 2-3 Stunden mit vielen Beobachtungspausen. Wanderung auf dem ca. 4,5 km langen Uferrundweg.
Einkehr danach in Völkenreuth oder Förbau möglich, abhängig von den Öffnungszeiten der Wirtshäuser.
Leitung: Matthias Fanck
Sonntag, 13. September 2020
Herbstexkursion in das Europareservat Ismaninger Speichersee
Führung: Manfred Siering
Treffen: 8 Uhr, Kiosk S-Bahnhof Ismaning. Dauer ca. 5 Stunden

 

 * Alle Vorträge und Exkursionen sind für die Mitglieder der Ornithologischen Gesellschaft in Bayern e.V. kostenlos, jedoch werden Spenden an die Gesellschaft – insbesondere von Nichtmitgliedern – erbeten.

.

Stammtisch

jeden ersten Donnerstag im Monat

Jeden ersten Donnerstag im Monat (entfällt an Feiertagen) ab 19 Uhr

im “Hofer – Der Stadtwirt”,

Dienerstraße 20 bzw. Burgstraße 5, 80331 München.

Das Gasthaus liegt zentral nahe dem Marienplatz und ist gut mit dem ÖPNV zu erreichen.

.

Veranstal_Prog