Quetzal und Goldbandpipra – Oh wie schön ist Panama

 

Ornithologische Reise nach Panama

vom 13. bis 27. April 2014

 

Leitung: Manfred Siering

 

 

Die ornithologische Ausbeute erbrachte 398 Vogelarten auf die gemeinsame Artenliste aller Reiseteilnehmer sowie 21 Säugetierarten und etliche Amphibien- und Reptilienarten.

 

Das südlichste mittelamerikanische Land hat ein Viertel seiner Landesflächen als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Bislang sind für Panama 962 Vogelarten nachgewiesen worden, darunter 6 Endemiten. Weitere 22 Arten gelten als global bedroht. Die hohe Biodiversitätsdichte, unterschiedlichste Klimaverhältnisse und vielseitige Landschaftsstruktur fanden wir entlang des Panama-Kanals, Metropolitan Nationalpark, Soberania Nationalpark, Old Gamboa Road & Plantation Road, Achiote Road, Sierra Llorona, Volcán Baru Nationalpark, La Amistad Nationalpark, Darien Nationalpark.

 

Alle Fotografien von Mark Piazzi