Nicaragua – Hartlaub-Blaurabe und Gelbschwanztrupial

Ornithologischer Reisebericht aus Nicaragua

Reise der Ornithologischen Gesellschaft in Bayern e. V. vom 27. März bis 10. April 2010

   

In Nicaragua wurden bislang 747 Vogelarten, davon eine endemische Art und 12 global bedrohte Arten registriert. Neben den einheimischen Vögeln trafen die Teilnehmer unserer OG-Reise auch auf überwinternde und durchziehende Arten aus der Nearktis. Das mittelamerikanische Land gilt als noch wenig besuchtes Ziel vogelkundlicher Reisen. Wir besuchten eine Reihe ornithologisch bedeutsamer Nationalparke und Schutzgebiete in verschiedenen Landschaftstypen.

Die ornithologische Ausbeute erbrachte 295 Vogelarten auf die gemeinsame Artenliste aller Reiseteilnehmer sowie 13 Säugetierarten und 18 Reptilien- und Amphibienarten.

Beteiligte Fotografen: Ronny Hartwich, Dr. Franz Marquart und Mark Piazzi