Süd-Äthiopien – Ruspoliturako und Akazienhäher

Süd-Äthiopien | Awash Nationalpark, Bale Mountains, Yabello, Grabenbruch

Reise der Ornithologischen Gesellschaft in Bayern e.V. vom 16. April bis 01. Mai 2011

   

Im Süden Äthiopiens erletben wir sehr unterschiedliche Landschaften und besuchten zahlreiche Nationalparks mit ihrer reichen Tier- und Pflanzenwelt. Unsere Rundreise führte zunächst in den Awash Nationalpark westlich von Addis Abeba, weiter über die Bale Mountains in den äußersten Süden des Landes zum großen Naturschutzgebiet bei Yabello und den Afrikanischen Grabenbruch (Rift Valley) entlang, vorbei an zahlreichen großen Seen, zurück in die Hauptstadt des Landes. Im Awash Nationalpark trafen wir eine Vielzahl von Wildtieren an. Auf dem fast 4000 Meter hoch gelegenen Sanetti Plateau lebt der berühmte Simien-Wolf, von dem wir mehrere bei der Pirsch auf Nagetiere beobachten konnten. Südlich der Bale Mountains konnten Endemiten wie Akazienhäher beim Nestbau und Ruspoliturako entdeckt werden.

Die ornithologische Ausbeute erbrachte 474 Vogelarten auf die gemeinsame Artenliste aller Reiseteilnehmer sowie 38 Säugetierarten und 14 Reptilien- und 4 Amphibienarten.

Beteiligte Fotografen: Ronny Hartwich, Dr. Franz Marquart und Mark Piazzi